Programm Regionen

  • Baden-Württemberg
5 Ergebnisse
Baden-Württemberg, Stuttgart, Niederstotzingen-Stetten

Archäopark Vogelherd

Am Vogelherd 1
89168 Niederstotzingen

www.archaeopark-vogelherd.de

Der Archäopark Vogelherd umfasst das Infozentrum mit Schatzkammer und die Fundstätte Vogelherdhöhle. Die Schatzkammer zeigt zwei eiszeitliche Originalfunde aus der Vogelherdhöhle. In der Parkanlage können die Besucher an fünf verschiedenen Themenplätzen (Jagd, Lager der Mammutjäger, Begegnung, Feuer und Kunst) das Leben der Menschen während der Eiszeit mit allen Sinnen erleben. Hier darf der Besucher selbst aktiv werden: Wer möchte, kann sich beim Speerwerfen mit der Speerschleuder versuchen, im Grabungsfeld Artefakte freilegen oder am Platz der Kunst Felsen bemalen. Die Vogelherdhöhle zählt mit ihren zahlreichen Figurinen aus Mammutelfenbein zu den bedeutendsten Fundstellen der Steinzeit und ist Teil der UNESCO-Welterbestätte “Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb“.

Führung

Öffentliche Führungen
Öffentliche Führungen (inklusive Speerschleuder-Vorführung und Feuerentfachen mit Flint, Pyrit und Zunder) mit zertifizierten Archäo-Guides jeweils um 13 Uhr und 15.30 Uhr. Dauer der Führung: 90 Minuten.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Teilnahme kostet 3,50 EUR zzgl. Eintritt in die Parkanlage

10.50 €, Es gibt reduzierte Preise

Sonntag, 16. Juni de 13:00 à 14:30 et de 15:30 à 17:00

Jedes Publikum

Schulgruppen :

Vorschule, Grundschule, Sekundarschule, Gymnasium

Barrierefreiheit

Motorische Schwierigkeiten/Rollstuhl, Geistige Behinderung

Der Eingangsbereich sowie die Rundweg sind barrierefrei zugänglich. Der Aufstieg zur Höhle ist nicht barrierefrei.

Baden-Württemberg, Tübingen, Blaubeuren-Weiler

Geißenklösterle bei Blaubeuren-Weiler

Beim Bruckfels
89143 Blaubeuren-Weiler

https://www.urmu.de

Das Geißenklösterle gehört zu den wichtigsten altsteinzeitlichen Fundstellen Europas. Hier wurden bei den Ausgrabungen erstmals gut beobachtet Eiszeitkunstwerke und -musikinstrumente aus der Zeit vor 40 000 Jahren, dem Aurignacien, gefunden. Dabei handelt es sich um die ältesten figürlichen Kunstwerke und die frühesten nachgewiesenen Musikinstrumente weltweit.

Führung

Besuchen Sie das Geißenklösterle
Der Archäologe Hannes Wiedmann gibt vor Ort Informationen zu dieser wichtigen altsteinzeitlichen Fundstelle, zu den Ausgrabungen, Funden und deren Bedeutung. Im Geißenklösterle wurden erstmals Eiszeitkunstwerke aus der Zeit vor 40 000 Jahren - dem Aurignacien - gut beobachtet ausgegraben. Hier konnten auch erstmals Musikinstrumente aus dieser Zeit - Flöten aus Vogelknochen und Mammutelfenbein - nachgewiesen werden.

Kostenlos

Freitag, 14. Juni de 14:00 à 17:00

Jedes Publikum

Baden-Württemberg, Tübingen, Blaubeuren

Urgeschichtliches Museum Blaubeuren

Kirchplatz 10
89143 Blaubeuren

https://www.urmu.de

Das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren “urmu“ ist das zentrale Museum für die Altsteinzeit in dieser Fundregion. Die weltweit einmaligen Kunstwerke - kleine Figuren geschnitzt aus Mammuelfenbein - werden in Schatzkammern thematisch vorgestellt. Sie eröffnen einen ganz neuartigen Zugang zur geheimnisvollen Eiszeitkunst.
Auch die ältesten nachgewiesenen Musikinstrumente - Flöten aus Vogelknochen und Mammutelfenbein - sind zu sehen und zu hören.

Führung

Steinzeitwerkstatt - Führung Eiszeitkunst
Die Führung findet in den Schatzkammern des Museums statt.
Im Mittelpunkt stehen die älteste bekannte figürliche Kunst - Elfenbeinfiguren - und die ältesten nachgewiesenen Musikinstrumente weltweit - Flöten aus Vogelknochen und Mammutelfenbein.

7.00 €, Es gibt reduzierte Preise

Sonntag, 16. Juni de 14:00 à 15:00

Familie

Barrierefreiheit

Motorische Schwierigkeiten/Rollstuhl

Workshop

Steinzeitwerkstatt
Lederbeutel - kunstvoll verziert
Die Besucher erleben die Steinzeit hautnah, mit Steinklingen wird ein Lederbeutel zugeschnitten und anschließend die Kunst des Zwirnens erlernt.

7.00 €, Es gibt reduzierte Preise

Sonntag, 16. Juni de 15:00 à 17:00

Familie, Jedes Publikum

Barrierefreiheit

Motorische Schwierigkeiten/Rollstuhl

Führung

Führung zum Welterbe
Sechs Höhlen auf der Schwäbischen Alb, davon vier mit der ältesten Eiszeitkunst, wurden als UNESCO-Welterbe anerkannt. Drei dieser Höhlen liegen im Achtal, nahe Blaubeuren, drei im Lonetal.
Vor über 40 000 Jahren schufen dort die Eiszeitmenschen die ältesten figürlichen Kunstwerke und Musikinstrumente der Menschheit. Im Urgeschichtlichen Museum ist nicht nur die weltberühmte Venus vom Hohle Fels, die älteste Darstellung eines Menschen im Original ausgestellt, sondern auch Flöten und andere Mammutelfenbein-Schnitzereien.
Bei dieser Führung erfahren Sie, warum diese Höhlen mit ihrer Kunst einen Meilenstein bei der Entwicklung von Kreativität und geistigem Denken darstellen, wie die Menschen damals gelebt haben und wie es im Achtal aussah.

7.00 €, Es gibt reduzierte Preise

Sonntag, 16. Juni de 14:30 à 15:30

Jedes Publikum

Barrierefreiheit

Motorische Schwierigkeiten/Rollstuhl

Baden-Württemberg, Tübingen, Tübingen

Museum der Universität Tübingen MUT| Alte Kulturen

Burgsteige, 11
72070 Tübingen

https://www.unimuseum.uni-tuebingen.de

Der Eintritt ins Museum ist für die Führungen und Vorträge frei
Es werden lediglich Führungsgebühren in Höhe von 3 Euro erhoben.
Das auf Schloss Hohentübingen beheimatete Museum „Alte Kulturen“ wurde im Jahr 1997 nach einer aufwendigen Restaurierung des Schlosses eröffnet. Es zeigt auf 2000 m² rund 4600 Exponate aus sieben archäologischen und kulturwissenschaftlichen Sammlungen der Universität Tübingen über einen kulturgeschichtlichen Zeitraum von rund 40 000 Jahren hinweg. Darunter befinden sich der berühmte Tübinger Waffenläufer, eine seltene altägyptische Opferkammer sowie die größte Anzahl von originalen Exponaten des UNESCO-Welterbes Eiszeitkunst – mit den ältesten Kunstwerken der Menschheit.

Führung

Die Funde aus der Vogelherdhöhle

3.00 €

Freitag, 14. Juni, Samstag, 15. Juni, Sonntag, 16. Juni de 11:00 à 12:00

Jedes Publikum

Barrierefreiheit

Motorische Schwierigkeiten/Rollstuhl

Führung

Von Südafrika bis Tansania. Ein Überblick über die Tübinger Steinzeitforschung in Afrika
In diesem Vortragstellt Dr. Gregor Bader die Projekte und Ergebnisse der Tübinger Steinzeitforschung in Afrika vor

3.00 €

Sonntag, 16. Juni de 14:00 à 15:00

Jedes Publikum

Baden-Württemberg, Tübingen, Uhldingen-Mühlhofen

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Strandpromenade 6
88690 Uhldingen-Mühlhofen

www.pfahlbauten.de

Das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen ist ein archäologisches Freilichtmuseum direkt am Bodenseeufer. In 23 rekonstruierten Häusern der Stein- und Bronzezeit (4000-850 v. Chr.) wird hier das UNESCO-Weltkulturerbe der „prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“ sicht- und erlebbar.

Vorführung

Experimentelle Archäologie aus Europa I: Feuer und Musik
Wie entzündet man ein Feuer in der Steinzeit ohne Feuerzeug und Streichholz? Holz, Steine aber auch Luft und Eis können dafür benutzt werden. Und wie machte man Musik? Unser Experte aus Frankreich weiß es und zeigt es Ihnen.
Außerdem haben wir eine Expertin zu Gast, die Ihnen zeigt, was man unter anderem mit Feuer herstellen kann -wunderschöne bunte Glasperlen!

10.00 €, Es gibt reduzierte Preise

Donnerstag 13. Juni, Freitag, 14. Juni, Samstag, 15. Juni, Sonntag, 16. Juni de 10:00 à 18:00

Kinder, Familie, Erwachsene, Jedes Publikum, Schulgruppen

Schulgruppen :

Vorschule, Grundschule, Sekundarschule, Gymnasium

Barrierefreiheit

Motorische Schwierigkeiten/Rollstuhl, Sehbehinderung, Hörbehinderung, Geistige Behinderung

barrierefrei, Museumsführer in Braille-Schrift, Museum zum Anschauen und Anfassen