Programm Regionen

3 Ergebnisse
Sachsen, Dippoldiswalde

MiBERZ - Museum für mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge

Kirchplatz 8
01744 Dippoldiswalde

https://www.miberz.de/de/veranstaltungen/

Das MiBERZ kommt den mittelalterlichen Silberbergwerken des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří auf die Spur. Es zeigt europaweit einzigartige Funde, die Einblick in das Leben und Arbeiten mittelalterlicher Bergleute über und unter Tage geben. Frühe Technologien und Geräte, die bei der Förderung und Bearbeitung des begehrten Silbererzes Verwendung fanden, werden anschaulich erklärt. Die über 800 Jahre alten, seltenen Ausstellungsobjekte aus Sachsen und Böhmen beeindrucken durch ihren hervorragenden Erhaltungszustand. Zusätzlich zeigen zahlreiche Medienstationen, welche unterirdischen Bergwerkswelten sich direkt unter unseren Füßen verbergen. Mit unserer VR-Brille können Sie auch selbst digital einige Erze im mittelalterlichen Bergwerk abbauen.

Führung

Unterwegs auf digitalen Bergbaupfaden
Unter Dippoldiswalde schlummert der älteste Teil des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Da die mittelalterlichen Bergwerke für Besucher nicht zugänglich gemacht werden können, kann man sie inzwischen mithilfe moderner digitaler Technik aus dem Bereich der virtuellen Archäologie im und um das MiBERZ erkunden und erleben. Dabei ermöglichen faszinierende Augmented Reality-Anwendungen einen Blick in die Bergwerke unter unseren Füßen.
Begleiten Sie uns auf unserem Rundgang entlang des Bergbaulehrpfades und erleben Sie die digitalen Einblicke in die hochmittelalterliche Bergwerkswelt von Dippoldiswalde vor Ort.

Bitte melden Sie sich unter info@miberz.de an.
Aktuelle Infos unter www.miberz.de

7.00 €, Es gibt reduzierte Preise

Sonntag, 21. Juni de 13:30 à 15:00 (Start am MiBERZ)Samstag, 20. Juni de 10:30 à 12:00 (Start am MiBERZ)

Jedes Publikum

Führung

Dem Bergbau auf der Spur
Entdeckt gemeinsam was unter unseren Füßen schlummert!

Im Erzgebirge ist was los! Und das schon vor 800 Jahren! Was haben die Menschen hier gefunden? Und wie haben Sie daraus Geld gemacht? Geht mit uns gemeinsam auf Forschertour durch das MiBERZ und erfahrt mehr über die spannenden Entdeckungen, die Archäologen in den mittelalterlichen Bergwerken des Erzgebirges gemacht haben!

Geeignet für Kinder von ca. 6-12 Jahren
Bitte melden Sie ihre Kinder unter info@miberz.de an.
Eltern dürfen ihre Kinder natürlich begleiten, das Angebot ist allerdings auf die Kinder ausgerichtet.

Aktuelle Infos unter www.miberz.de

3.50 €

Samstag, 20. Juni de 14:00 à 15:30

Kinder

Ausstellung

Besuchen Sie das MiBERZ
Besuchen Sie auf eigene Faust unsere Ausstellung und erfahren Sie mehr über die hochmittelalterlichen Silberbergwerke unter Dippoldiswalde! Wir zeigen und erklären europaweit einzigartige archäologische Funde aus dem UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří, die einen Einblick in das Leben und Arbeiten mittelalterlicher Bergleute über und unter Tage geben.
Mit Hilfe einer VR-Brille können Sie auch selbst digital einige Erze im mittelalterlichen Bergwerk abbauen.

Unsere kleinen Besucher können sich auch von Frieder - unserem Kinder-Audioguide - durch die Ausstellung führen lassen.

5.00 €, Es gibt reduzierte Preise

Sonntag, 21. Juni de 10:00 à 17:00 Samstag, 20. Juni de 10:00 à 17:00 Freitag, 19. Juni de 10:00 à 17:00

Kinder, Familie, Erwachsene

Sachsen, Großenhain

Museum Alte Lateinschule

Museum Alte Lateinschule
Kirchplatz 4
01558 Großenhain

http://www.museum.grossenhain.de/index.php

Das Museum Alte Lateinschule beherbergt die stadt- bzw. regionalgeschichtliche Sammlung der Stadt Großenhain. Neben der Dauerausstellung zur Stadt- und Regionalgeschichte werden jährlich mehrere Sonderausstellungen präsentiert.

Das Museum wurde 1907 an dieser Stelle auf die Initiative von Schulrat Georg Sieber und der Ortsgruppe des Vereins für Sächsische Volkskunde eröffnet. Schon sechs Jahre zuvor hatte sich eine Initiative zur Sammlung von “Altertümern“ gegründet. Ihre Mitglieder legten den Grundstock für die heutigen Bestände, die durch kontinuierliches Fortführen der Sammeltätigkeit zu einem kulturgeschichtlich bedeutsamen Fundus angewachsen sind.

Workshop

Sehen - Erleben - Mitmachen
Unter dem Motto „Sehen – Erleben – Mitmachen“ beteiligt sich das Museum Alte Lateinschule dieses Jahr zum zweiten Mal an den Europäischen Archäologietagen. Am Sonntag, den 21.6., dreht sich von 14:00 bis 18:00 Uhr alles um das Thema Archäologie. Im Museum gibt es die Wanderausstellung des Landesamtes für Archäologie „Sachsens Geschichte unterm Acker“ zu sehen. Als Ergänzung präsentiert das Museum in drei Vitrinen die archäologischen Highlights aus seiner eigenen Sammlung darunter das Bronzedepot aus Zabeltitz und die Funde der Sammlung Preusker. Aus aktuellem Anlass werden die Aktionen diesmal im Freien stattfinden. Vor dem Museum können die Besucher Münzprägung und Bronzeguss live miterleben. Für Kinder gibt es eine Archäologie-Rallye durch die Stadt. An acht Stationen gilt es, Aufgaben zu lösen und eine kleine Belohnung zu erringen. Der Museumseintritt beträgt an diesem Tag nur 1,00 €.

1.00 €

Sonntag, 21. Juni de 14:00 à 18:00

Jedes Publikum

Schleswig-Holstein, Albersdorf

Steinzeitpark Dithmarschen

Süderstr. 47, 25767 Albersdorf

www.steinzeitpark-dithmarschen.de

Der Steinzeitpark Dithmarschen ist ein archäologisches Freilichtmuseum mit einer nachgebauten Steinzeitsiedlung und einem über 40 Hektar großen Gelände mit originalen Denkmälern. An Aktionstagen werden regemäßig Führungen sowie Vorführ- und Mitmachaktionen zur angewandten Archäologie angeboten. Für Gruppen findet nach Voranmeldung ein spezielles museumspädagogisches Programm zu Themen von der Jägersteinzeit, über die Bauernsteinzeit bis zur Bronzezeit statt.

Führung

Führung durch die alt- und mittelsteinzeitlichen Siedlungen
Der Steinzeitjäger (und Museumspädagoge) Werner Pfeifer führt durch die alt- und mittelsteinzeitlichen Siedlungen im Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf. Treffpunkt an der Mittelsteinzeitsiedlung.

7.00 €, Es gibt reduzierte Preise

Sonntag, 21. Juni de 15:00 à 16:00

Jedes Publikum

Barrierefreiheit

Sehbehinderung, Hörbehinderung